Der Waldfriedhof der katholischen Kirchenstiftung St. Barbara in Maxhütte-Haidhof


Im Jahre 1925 wurde der Friedhof südlich der Kirche St. Barbara in einem großen Waldstück der Eisenwerkgesellschaft angelegt. Sowohl die Kirche als auch den Friedhof plante Franz Zell, Königlicher Professor, Architekt, Volkskundler und Multitalent, aus München.

Im Rahmen der Führung wird neben der Verdienste Franz Zells auf die besondere Bedeutung des Friedhofs aus typologischer Sicht eingegangen: Stellt er doch eine gelungene Synthese zwischen architektonischem Friedhof und Waldfriedhof dar. Zudem werden einige Grabstellen besucht, auf denen sich personenbezogene Grabmale befinden.

Abschließend wird auf die Wirkung des alten Baumbestandes und die weitere Entwicklung des Friedhofs eingegangen.




1 Nachmittag, 24.10.2021
Sonntag, 14:00 - 15:30 Uhr,
1 Termin(e)
Dr. Franz Schmidkunz, Kunsthistoriker
B-1616
Treffpunkt: Friedhofskirche St. Barbara, St. Barbara-Straße, 93142 Maxhütte-Haidhof
Kostenlos! Anmeldung erforderlich!

Belegung: 
 (Plätze frei)
anmelden