Jüdischer Widerstand. Die Geschichte der Partisanen von Novohrudok und ihrer Enkel


Eine Geschichte des jüdischen Widerstandes, wie sie in Deutschland noch nicht erzählt wurden. Wir nutzen die digitalen Möglichkeiten der Corona-Zeit und lassen uns von der Historikerin Tamara Verschitskaja mitnehmen in die Wälder um das Städtchen Nowogrudok, wo die jüdischen Bielski-Partisanen gegen die nationalsozialistischen Besatzer kämpfen und Juden leben, die dem Ghetto von Nowogrudok auf abenteuerliche Weise entflohen sind. Das "Museum des jüdischen Widerstandes" im belarussischen Nowogrudok leistet seit Jahren Pionierarbeit der Erinnerungskultur an den jüdischen Widerstand und lädt die Familien der ehemaligen Partisanen und Überlebenden nach Nowogrudok ein. Sie leben mittlerweile u.a. in Amerika, Israel und Deutschland.

Anmeldung über die VHS Weiden-Neustadt,
www.vhs-weiden-neustadt.de



1 Abend, 08.11.2021
Montag, 19:00 - 21:00 Uhr,
1 Termin(e)
Tamara Verschitskaja, Historikerin
MV100080 (WEN)
VHS Weiden-Neustadt, Luitpoldstr. 24, 92637 Weiden
Kostenfrei!